Knotenkunde mit Christoph Haußmann

Sonntag, 3. März 2024, 21:03 Uhr // Kategorie: Allgemein

Der Kurs war mit 15 Teilnehmer ausgebucht: Christoph Haußmann vermittelte am 3. März anschaulich Theorie und Praxis von gängigen und im Wassersport notwendigen Knoten.

Achter- und  Kreuzknoten, Palstek, einfacher und doppelter Schotstek, gesteckter Webeleinstek usw. wurden gezeigt und mit Hilfe von zwei Tauen von allen geübt. Ob beim Festmachen an einer Stange oder einem Klampen, die Teilnehmer mußten Fingerfertigkeit beweisen und üben, üben – und bekamen als Hausaufgabe: Üben! Dafür können sie beim nächsten Anlegen oder Abschleppen auch ihre Boote und Schiffe sicher festmachen.

Alle waren nach drei Stunden sehr zufrieden und sich einig, dass ein solcher Kurs erneut – auch für Fortgeschrittene – angeboten werden soll. Christoph Haußmann galt der herzliche Dank der Runde.

Jahreshauptversammlung 2024 – Georg Huesgen Ehrenvorsitzender

Montag, 26. Februar 2024, 22:02 Uhr // Kategorie: Allgemein

Mit der Jahreshauptversammlung am 25.2.2024 endete das langjährige Engagement von Georg Huesgen als 1. Vorsitzender des Clubs. Seine persönliche Erklärung zu Beginn hatte viel Tiefgang, der Text ist angefügt.

Nach einem weiteren erfolgreichen und arbeitsintensiven Jahr blickten die Mitglieder auf ein intensives und sehr wirksames Engagement von Georg zurück. Ob als Abteilungsleiter Rudern, als Geschäftsführer und zuletzt als 1. Vorsitzender, Georg war immer in der ersten Reihe, wenn es etwas zu konzipieren und umzusetzen gab. Er repräsentierte den Mehrsparten-Verein gegenüber Stadt und Kreis ebenso wie bei den Sportverbänden als zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner. So ganz nebenbei trieb er intensiv Rudersport, so hat er in den letzten Jahren jeweils am meisten Kilometer zurückgelegt – und nicht nur seine Enkel ans Rudern herangeführt. Der Ruderclub verdankt Georg sein heutiges Format mit nahezu 400 Mitgliedern in 5 Sparten und einem sehr guten Zusammenwirken derselben. Er war und ist ein Glücksfall für den Club. Die Jahreshauptversammlung ehrte ihn u.a. mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden, dem dritten der Vereinsgeschichte überhaupt, nach Werner Badem und dem viel zu früh verstorbenen Horst Scheidweiler.

Georg Huesgen wird auch weiterhin dem Club intensiv verbunden bleiben, als Bootswart für die Ruderer, als Kümmerer um das Club-Archiv – und als 2. Beisitzer bleibt er mit Stimmrecht im Gesamtvorstand.

Herzliche Würdigungen und Gratulationen kamen vom anwesenden Sportkreisvorsitzenden Günther Wagner sowie vom Stadtbürgermeister Patrice Langer. Alle Abteilungen hoben die Integrationsleistung von „Schorsch“ hervor und dankten für die sehr gute und harmonische Zusammenarbeit. Georg bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern, so bei den nun ausscheidenden Hartmut Reineck (Justitiar) und Marion Schmidtke-Kriener (Beisitzerin)

Der Club konnte zudem Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und für besondere Verdienste vornehmen: insgesamt 20 Mitglieder erhielten Auszeichnungen, die längste Zugehörigkeit besteht 70(!) Jahre. Der scheidende Vorsitzende dankte allen Geehrten, von denen etliche den Club auch nach ihrer aktiven Zeit weiter als Fördermitglieder unterstützen.

Die Jahreshauptversammlung wählte als neuen Vorstand Elisabeth Wurzer, Achim Stephan und Joachim Kayser. Der Gesamtvorstand besteht ab sofort neben den genannten Mitgliedern des BGB-Vorstands aus Georg Huesgen (Ehrenvorsitzender und 2. Beisitzer), Ingeborg Scheidweiler (1. Beisitzerin und Unterkunft), Tobias Billich (Kanu), Marco Schößler (Motorboot), Jürgen Römer (Rudern) und Tanja Begall (Segeln).  Friederike Langguth als neue Justitiarin und Dr. Peter Münster als Clubarzt vervollständigen das Team.

Der für Finanzen verantwortliche Kayser stellte anschließend die wirtschaftliche Situation des Vereins da. Immer wieder steht der Club vor neuen kostenträchtigen Aufgaben, neben der Anschaffung neuer und gebrauchter Boote für Kanuten und Ruderer war es wieder die Infrastruktur, die viel Geld verschlang. So ist nach der Corona-Zeit die Nachfrage nach Übernachtungen vor allem durch jüngere Wasserwanderer auf ein hohes Niveau gestiegen. Deshalb sind die Investitionen gut angelegt. Kayser dankte im Namen des Vorstands den vielen und großzügigen Spendern, allen „stillen Helfern“ – u.a. Kord Eggers, Oswald Nilles, Peter Smyreck, Tobias Billich und seine Übungsleiter-Gruppe, Rüdiger Münch und Frederic Bauer, Marco Schößler und Achim Stephan, Ingeborg Scheidweiler, Frank Schößler und Gunther Spohn – sowie allen Arbeitsdienstleistenden und den öffentlichen Stellen, die den Club fördernd begleiten. Die Abteilungen hatten ihre Planungen für 2024 bereits schriftlich mit der Einladung vorgestellt: Von Wanderfahrten und besonderen Ausbildungstagen, Wildwasser (Kanu) bis zur Anschaffung eines neuen Schiffes bei den Seglern wird das neue Sportjahr wieder viel bieten. Alle Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Elisabeth Wurzer informierte, dass sich der nun kleinere Vorstand auf Kernaufgaben konzentrieren wird. Viele Aufgaben, die bisher überwiegend Georg Huesgen mit geschultert hat, werden dankenswerterweise von anderen Mitgliedern übernommen. Elisabeth kündigte an, dass künftig die Website des Clubs die Haupt-Informationsplattform sein wird.

Wichtige Termine wurden genannt:

16.3. 9 Uhr  Allgemeiner Arbeitsdienst

24.3. 14 Uhr Saisonstart Rudern

14.4. 14 Uhr Allgemeiner Saisonbeginn

29.6. 18 Uhr SOMMERFEST

Mit dem Dank an alle dem Club freundschaftlich Verbundenen wünschte die Vorsitzende Elisabeth Wurzer allen eine sportliche und gesellige Saison. Bei Speckkuchen und Sekt klang der Nachmittag aus.

 

Persönliche Erklärung von Georg Huesgen:

 

Liebe Mitglieder des RCTT, liebe Gäste,

ich zitiere aus Prediger Salomo:

„Ein Jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde… Weinen und lachen, klagen und tanzen, lieben und hassen, Streit und Friede hat seine Zeit…“.

Und auch Abschied nehmen hat seine Zeit. Als Jugendlicher hat mich oft der Spruch genervt „Zähl’ nur die schönen Stunden“. In meiner damaligen Wahrnehmung habe ich das eher als Sprücheklopferei wahrgenommen, vielleicht auch den Erlebnissen der Kriegsgeneration geschuldet. Durch die moderne Hirnforschung wissen wir heute: Es stimmt! Menschen, die sich mehr auf das konzentrieren, was funktioniert und einen zufrieden stellt, leben gesünder und zeigen eine höhere Resilienz gegenüber persönlichen Schicksalsschlägen.  Auch mein Ding hat nun seine Zeit. Nach fünf Jahren Geschäftsführung und elf Jahren Vorsitz werde ich nunmehr aus dem Vorstand des RCTT ausscheiden. Den Jahren im gf. Vorstand voraus gingen 15 Jahre Ausbildung junger und erwachsener Menschen im Rudern, begleitet von zahlreichen Regattateilnahmen und daraus resultierend vielen sportlichen Erfolgen für den Club. Viele Freundschaften sind in dieser Zeit entstanden. Von meinen Trainerkollegen Reinhold Colling in Lahnstein, Werner Knauer in Zell und nicht zuletzt Michael Hippert in Treis-Karden durfte ich viel lernen. Vielen Dank hierfür. Fast zehn Moselvergleichsregatten wurden in diesen Jahren von der Ruderabteilung in Traben-Trarbach ausgerichtet. Weit über 70.000 EUR zweckgebundene Spenden in 30 Jahren versetzten die Ruderabteilung in die Anschaffung von umfangreichem Bootematerial.

Was ist in sechzehn Jahren geschäftsführendem Vorstand erreicht worden? Mein persönliches Langzeitziel beim Eintritt in die Geschäftsführung in 2008 war das Überwinden gefühlter Animositäten zwischen den Abteilungen, das Schaffen einer Idee gemeinsamen Handelns und Zusammengehörigkeit. Ich reklamiere für mich, dass wir dieses Ziel erreicht haben. Zusammenarbeit und Zusammenhalt im Club waren und sind bis heute sehr gut, ich danke insbesondere den Abteilungsleitungen Martina Trautner und Tobias Billich, Rainer Wichter und Marco Schößler, Andreas Bogner, Doris Singer-Wendhut und Jürgen Römer sowie Christoph Haussmann und unserem verstorbenen Ulrich Brach, dass das so ist.

In den vergangenen fünf, sechs Jahren musste der RCTT enorme Investitionen in seine Infrastruktur vornehmen:  Bau einer vollbiologischen Kleinkläranlage, Trockenlegung der Wände der Ruder-/Kanuhalle, Stabilisierung der Rissbildung der Segel-/Motorboothalle mit einhergehendem Anbau einer Feuerleiter, Anschaffung neuer Stege, Erneuerung der Wasserleitung, umfängliche Renovierung unseres Vereinsheim Bootshaus, die noch nicht abgeschlossen ist, um nur die größten Projekte zu nennen. Der Sportbetrieb ist hier noch nicht berücksichtigt. Das Investitionsvolumen für die Infrastruktur beläuft sich auf über 150.000 EUR. Möglich war dies nur durch die breite finanzielle Unterstützung durch den Sportbund Rheinland, den Kreis Bernkastel-Wittlich und die Stadt Traben-Trarbach. Günther Wagner als Sportkreisvorsitzender bewilligte alle unsere Bauzuschussanträge. Günther, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Dies gilt gleichermaßen für die Stadt Traben-Trarbach, die durch ihren Bürgermeister Patrice Langer heute vertreten ist. Weiter möchte ich ausdrücklich auch unsere Architekten Cord Eggers, Jochen Steinbrunn, Reinhard Roberts und Gunther Spohn aufzählen, ohne deren eingebrachtes Fachwissen vor Ort das alles nicht möglich gewesen wäre.

Allenthalben wird in Vereinen die geringe Gewinnung von Nachwuchs beklagt, ebenso die mäßige Beteiligung von Mitgliedern an Arbeitsdiensten. Bei uns hat sich besonders schmerzlich der Ausfall unseres langjährigen Hausmeisters Rüdiger Bauer vor über drei Jahren bemerkbar gemacht. Persönlich sehe ich bei uns zuweilen eine Haltung, die ich als Dienstleistungsmentalität in einem Fitnessclub wahrnehmen.

Gestatten Sie mir einen Exkurs in das aktuelle Zeitgeschehen. Ein gemeinnütziger Verein lebt von der tätigen Mitarbeit seiner Mitglieder. Ebenso verhält es sich in unserer Gesellschaft und unserem Gemeinwesen, das sich derzeit von der erneuten Etablierung völkischer Ideen und anderem herausgefordert sieht. Eine Demokratie ist kein Selbstläufer. Aktuell zeigt sich, dass der Staat von zahlreichen Bürgern doch nicht ausschließlich als Dienstleistungsunternehmen wahrgenommen wird, dass Demokratie verteidigt wird. Das hätte ich bis vor wenigen Wochen in unserer saturierten Wohlstandsgesellschaft nicht für möglich gehalten und stimmt mich optimistisch. Viele Deutsche scheinen den Satz der Inaugurationsrede von John F. Kennedy in 1961 ihrem Sinn nach verinnerlicht zu haben: „Und deshalb, meine amerikanischen Mitbürger: Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann – fragt, was ihr für euer Land tun könnt. Meine Mitbürger in der ganzen Welt: Fragt nicht, was Amerika für euch tun wird, sondern fragt, was wir gemeinsam tun können für die Freiheit des Menschen.“

Hieraus leite ich die Bitte an die – aktiven – Mitglieder des RCTT ab: Engagieren Sie sich in Ihrem Club, bieten Sie dem neuen Vorstand Ihre Mitarbeit an. Der RCTT ist Teil Ihres Gemeinwesens. Alle Aufgaben im Club sind vollumfänglich erfasst und dokumentiert. Wiederkehrende Aufgaben sind in Checklisten dargestellt. Einige Positionen sind bereits besetzt. Für unser Bootshaus hier wünsche ich mir aus seinem regelmäßigen Nutzerkreis heraus eine Entlastung von Ingeborg Scheidweiler.

Die Arbeit über all die Jahre hat auch Spaß gemacht, ich habe viel gelernt und Viele kennengelernt. Danke für die Zeit und Ihre heutige Aufmerksamkeit. Vieles wäre noch zu sagen. Um Mark Twain zu zitieren: Eine gute Rede geht über alles, aber nicht über fünf Minuten. Ich gebe nun zurück ins Sendestudio.

Jahreshauptversammlung Sonntag, 25.02.2024, 14:00 Uhr, im Bootshaus

Mittwoch, 7. Februar 2024, 11:05 Uhr // Kategorie: Allgemein

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2024

Hinweis: Wer online teilnehmen möchte, kann über finanzen@rctt.de einen entsprechendenLink anfordern.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht der Vorsitzenden
  2. Gedenken der Verstorbenen seit der letzten JHV
  3. Verleihung von Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaften (es gilt der Stichtag der jeweiligen Hauptversammlung) sowie für besondere Verdienste nach Beschluss des Vorstands und Abstimmung durch die Versammlung
  4. Abteilungsberichte (wurden bereits im Anhang versendet)
  5. Bericht des Geschäftsführers (im Bericht Vorsitz einbegriffen)
  6. Bericht des Finanzvorstands
  7. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Schatzmeisters
  8. Wahl einer Versammlungsleitung und Entlastung der Vorsitzenden
  9. Neuwahlen geschäftsführender Vorstand
  10. Geplante Renovierungsarbeiten
  11. Etat 2024
  12. Abstimmung über vorliegende Anträge von Mitgliedern
  13. Termine 2024
  14. Sonstiges

Georg Huesgen          Elisabeth Wurzer       Achim Stephan           Joachim Kayser

1. Vorsitzender           2. Vorsitzende             Geschäftsführung      Finanzen

Glühweinnachmittag am Woog am Samstag, 27.01.24 mit Ehrung von Lutz Oberländer

Sonntag, 28. Januar 2024, 20:14 Uhr // Kategorie: Allgemein

Bei strahlendem Sonnenschein folgten rund 30 Mitglieder des RCTT der Einladung des Vorstands zum Glühweintrinken am Bootshaus. Der 1. Vorsitzende überreichte bei dieser Gelegenheit an Lutz Oberländer die Silberne Ehrennadel geschlossen für besondere Verdienste. Lutz Oberländer hatte in der Vergangenheit vielfältig Aufgaben „im Hintergrund“ ausgeführt. Ein ursprünglich für vorher geplantes Rudern konnte wegen des hohen Moselpegels nicht stattfinden.

Weiterlesen »

Winterausfahrt im Kanu am 21. Januar 2024

Mittwoch, 24. Januar 2024, 21:51 Uhr // Kategorie: Allgemein

Sonntag Morgen. Temperatur: -6 Grad Celsius. Ein Winterwetter wie aus dem Bilderbuch, wie es die Mosel seit Jahren so nicht mehr gesehen hat. Somit ist eine kleine Ausfahrt schier unausweichlich. Auf dem Steg liegt noch der Pulverschnee. Dann geht es auf spiegelglattem Wasser los. Die Finger sind kalt, es ist überhaupt einfach kalt. Aber ab der Brücke kommt die Sonne hinzu und lässt einen merklich aufwärmen. Das Tropfwasser auf dem Boot gefriert sofort zu Eis. Vor mir tauchen ein Kormoran und ein Eisvogel auf, begleiten mich ein Stück entlang des Trabener Moselufers. Der Rückweg ist im Gegenlicht der Sonne bei etwas stärkerer Strömung kurzweilig. Ein echtes Naturerlebnis.


Weiterlesen »

Winterwanderung der Ruderfrauen am 15.01.24

Montag, 15. Januar 2024, 20:46 Uhr // Kategorie: Allgemein

Zurzeit ist Rudern auf der Mosel aufgrund der Hochwasserlage nicht möglich – und im Winter auch nicht jedermanns Sache. Um trotzdem in Kontakt zu bleiben, organisiert die Gruppe der Ruderfrauen seit einigen Jahren ein kleines Winterprogramm.

Weiterlesen »

Wenn der Nikolaus Schnee durch Wasser ersetzt…

Montag, 11. Dezember 2023, 22:31 Uhr // Kategorie: Allgemein

Samstag, den 10.12.2023. gegen 14:00 Uhr, ein eher seltener Anblick bot sich den Anwohnern und Gästen des Mosel Weihnachtsmarktes in Traben- Trarbach. Gezogen von einem 290 PS starken Wasserski-Zugboot, weihnachtlich geschmückt mit Tannengirlanden und roten Weihnachtskugeln, anstelle der vorgespannten Rentiere tauchte der Weihnachtsmann auf der Mosel auf. Mit seinen Schlitten, vollgepackt mit Geschenken, einem großen Sack sowie der läutenden Glocke glitt er mit Wasserski übers Wasser. Dick eingepackt mit Mantel, Mütze, Stiefel, Bart und Brille bei einer Wassertemperatur von gerade mal 5 Grad Celsius fuhr er eine große Runde entlang der Uferpromenade und machte einen Zwischenstop in Traben unterhalb der Brücke. Dort verteilte er an die staunenden Kinder kleine Süßigkeiten. Im Anschluß schwang er sich wieder auf die „Bretter“ und sauste talwärts der Mosel hinfort.

Weiterlesen »

Kanufahrt auf der Sauer am 07. und 08. Oktober 2023

Mittwoch, 18. Oktober 2023, 09:49 Uhr // Kategorie: Allgemein

Eine ausgesprochen schöne Landschaft erwartete uns bei unserer Herbsttour auf der Sauer. Sehr reizvoll war vor allem der Teil im Oberlauf von der Göbelsmühle bis zur Bourscheider Mühle und weiter bis Diekirch, der nur von Oktober bis März befahren werden darf. Wer sich sportlicher betätigen wollte, konnte das dann auf dem WW-Kanal in Diekirch tun. Von dort aus ging es am zweiten Tag auf dem ebenfalls landschaftlich sehr reizvollen Flussabschnitt über Wallendorf bis nach Dillingen, wo unsere Tour ihren Abschluss fand.

Weiterlesen »

Ruder-Jugend erstmalig wieder seit 15 Jahren auf Ruderregatta vertreten

Sonntag, 1. Oktober 2023, 11:24 Uhr // Kategorie: Allgemein

Erstmals seit 15 Jahren war der RCTT wieder mit einem Nachwuchsruderer auf einer Ruderregatta vertreten. Auf der Trierer Herbstregatta am Sonntag, 24. September 2023, ging Juri Huesgen im Einer bei den 11/12-Jährigen an den Start. Für Juri war es die erste Regatta. Er musste gegen einen körperlich überlegenen Gegner antreten, der schon mehrere Rennen gewonnen hatte. Erwartungsgemäß wurde er Zweitplatzierter. Obwohl hinten liegend, kämpfte er bis Überschreiten der Ziellinie und gab alles. Nach ihm wurde eine weitere Abteilung mit vier Teilnehmern gestartet. Er erzielte von insgesamt sechs Teilnehmern seiner Alterklasse die drittbeste Zeit. Juri, in Dortmund lebend, kann lediglich in den Ferienaufenthalten beim RCTT trainieren, während die anderen Ruderer regelmäßiges wöchentliches Training erleben. Die Ruderabteilung des RCTT hofft, dass dies den Auftakt zu weiteren Regattateilnahmen im Jugendbereich sein wird, zumal sich die Nachwuchsausbildung in diesem Jahr gut entwickelt.

Weiterlesen »

Ruderwanderfahrt auf der Weser vom 16. – 17. September

Dienstag, 19. September 2023, 19:22 Uhr // Kategorie: Allgemein

Der Jüngste war 11, der Älteste 79. Der Jüngste steht vor seiner ersten Regatta in Trier, der Älteste nimmt immer noch erfolgreich an Ruderregatten teil. Eine also drei Generationen umfassende zehnköpfige Ruderergruppe unseres Vereins war in diesem Jahr auf ihrer traditionellen Wanderfahrt unterwegs, Es ging zum zweiten Mal auf die Weser. Bei unserer ersten Wesertour saß unser verstorbener Ruderkamerad Holger Hill noch mit im Boot. Nachdem wir 2018 von Hannoversch-Münden nach Bodenwerder ruderten, stand dieses Mal die Etappe von Bodenwerder nach Minden auf dem Programm. Eine Strecke von 91 Kilometern, die wir in zwei Tagen bewältigten. Zwei gesteuerte Vierer starteten am Samstag bei KM 111 gegen 11.30 Uhr in Bodenwerder, dem Geburtsort des bekannten Barons von Münchhausen. Bodenwerder, ein Städtchen von der Größe Traben-Trarbachs liegt noch an der Oberweser. Bei strahlendem Sonnenschein ging es Richtung Hameln, wo wir auf dem Gelände des dortigen Ruderclubs nach circa zwei Stunden eine Mittagspause einlegten. Hameln, im Zentrum des Weserberglands gelegen, ist heute eine mittelgroße Stadt, deren Anfänge ins 8.Jh. zurückreichen. Bekannt ist die Altstadt mit ihren historischen Bauten im Stil der Weserrenaissance. Und vor allem bekannt ist Hameln natürlich durch die Rattenfängergeschichte.

Weiterlesen »

Große Bootstaufe von Kanu- und Ruderbooten am 3. September 2023

Montag, 4. September 2023, 09:37 Uhr // Kategorie: Allgemein

Eine strahlende Sonne und glattes Wasser bildeten am vergangenen Sonntag die Rahmenbedingungen für die Taufe von insgesamt 11 Kanu- und Ruderbooten sowie einem Trainerboot. Die Taufpatinnen und Taufpaten benetzten die Boote nach dem üblichen Spruch „…..ich wünsche Dir allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel“ die Täuflinge mit Mosel-Sekt. Insbesondere für die jüngsten Kinder war das ein aufregender Moment. Viele Familien spendeten reichlich Applaus. Weiterlesen »

Bootstaufe im Club am Sonntag, 03. September

Dienstag, 22. August 2023, 14:20 Uhr // Kategorie: Allgemein

Es tut sich was im Club. Für Sonntag, 3. September, 14:00 Uhr, sind zahlreiche Bootstaufen vorgesehen. Die Kanuten stehen acht Boote zur Namensgebung an, bei den Ruderern drei. Für anschließenden Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Am Wassersport Interessierte sind gerne willkommen.

So sah eine solche Großtaufe vor genau 60 Jahren 1963 aus:

Schnuppertag Deluxe bei den Kanuten des RCT

Sonntag, 20. August 2023, 20:56 Uhr // Kategorie: Allgemein

Was lange währt, wird endlich gut. Schon seit Längerem planten die Kanuten des RCTT zusammen mit der Physiogruppe von „active“ aus Traben-Trarbach einen Ausprobiertag. Am 29. Juli war es dann soweit. 16 Mitglieder von „active“ hatten die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Anleitung der RCTT-Trainer mit dem Bootepark der Kanuabteilung vertraut zu machen.

Weiterlesen »

RCTT unterstützt europaweites Amphibcar-Treffen in Traben

Montag, 14. August 2023, 17:02 Uhr // Kategorie: Allgemein

Dienstag und Mittwoch, 8. und 9. August, unterstützte der Ruderclub Traben-Trarbach 1881 das europaweite Amphibcar-Treffen am Sportplatz in Traben. Mit Grillgut und Kuchenverkauf wurde die Beköstigung der Teilnehmer an beiden Tagen sichergestellt. Mit zahlreichen Wasserfahrzeugen unterschiedlicher Bauarten waren die Amphibcar-Enthusiasten auf der Mosel unterwegs.

Weiterlesen »

Ruder-Ausflug zum Weinpicknick am Kröver Moselufer

Sonntag, 23. Juli 2023, 19:23 Uhr // Kategorie: Allgemein

Am vergangenen Mittwoch, 19.07.23, nutzte eine Gruppe Ruderer des Ruderclub Traben-Trarbach 1881 den abendlichen Rudertermin für einen Ausflug zum Weinpicknick am Kröver Moselufer. Mit 2 Mannschaftsbooten, einem gesteuerten Vierer und einen ungesteuerten Dreier, ruderten wir bei teils heftigen Gegenwind nach Kröv. Pünktlich zu den ersten Klängen des Musikvereins Kröv legten wir am dortigen Bootssteg an und lagerten die Boote auf der grünen Wiese. Die Picknickdecken wurden ausgebreitet und die mitgebrachten Leckereien ausgepackt. Dazu ein Gläschen Wein der Kröver Jungwinzer. Nach einem kurzen Aufenthalt wurden die Boote wieder eingesetzt und es ging, dieses Mal mit dem Wind, wieder nach Traben-Trarbach. Mit dem Sonnenuntergang erreichten wir unseren Steg am Bootshaus am Woog.

Weiterlesen »

Rudern Ehemalige Gymnasialrudern und RCTT 16.07.23

Freitag, 21. Juli 2023, 12:54 Uhr // Kategorie: Allgemein

Anläßlich des 450-jährigen Bestehens des Gymnasiums Traben-Trarbach waren die ehemaligen Gymnasial- und Vereinsruderer für Sonntag, 16.07.2023, zum Rudern eingeladen. Bei böigem Wind gingen zwei Gig 4x- und ein 2x auf Wasser. Die Freude über ein Wiedersehen und das Erlebnis auf Wasser war groß. Anschließend gab es noch ein gemütliches Zusammensein mit Klönen über die alten Zeiten.

Weiterlesen »

Sommerfest 2023 mit weit über 100 Besuchern

Mittwoch, 28. Juni 2023, 12:30 Uhr // Kategorie: Allgemein

Bei unserem diesjährigen Sommerfest am 24.06.23 konnten wir wie gewohnt ideales Wetter genießen. Weit über 100 Besucher kamen zum Bootshaus am Woog, die verfügbaren Sitzplätze waren alle belegt, auch auf dem Kanu-/Rudersteg genoß man die Atmosphäre unmittelbar am Wasser. Die Musikband second haend unterhielt zum wiederholten Male das Publikum. Zahlreiche Helfer aus dem Verein sorgten am Grill, hinter der Theke und in der Küche für einen gelungenen Abend. Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben sowie bei der Musik!

Weiterlesen »

Schnuppertag der Kanu- und Ruderabteilung des RCTT

Montag, 26. Juni 2023, 13:36 Uhr // Kategorie: Allgemein

Am kommenden Samstag, 1. Juli, laden die Kanuten und die Ruderer des Ruderclub Traben-Trarbach zu einem Schnuppertag ein. Ab 08.00 Uhr hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, Ruderboote, Kajaks, Canadier und SUPs auszuprobieren. Unter fachkundiger Leitung der jeweiligen Trainer kann sich jeder in die einzelnen Bootssparten einweisen lassen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen zu den tollen Wassersportmöglichkeiten direkt vor Ort. Minderjährige benötigen die schriftliche Erlaubnis ihrer erziehungsberechtigten Eltern. Das Formular dazu kann unter kanu@rctt.de oder rudern@rctt.de (Jürgen Römer 0160.4787641) angefordert werden. Wir freuen uns auf viele Interessierte und treffen uns am Bootshaus am Woog, zwischen Traben-Trarbach und Enkirch.

Weiterlesen »

Nachruf Dr. rer. nat. Holger Hill

Sonntag, 11. Juni 2023, 08:45 Uhr // Kategorie: Allgemein

Mit Bestürzung nehmen wir die Nachricht vom plötzlichen Ableben von Holger Hill auf. Holger war erkrankt, aber dass er so schnell und viel zu früh seinen Einer nicht mehr rudern kann, hatte keiner erwartet.

Holger war ein bescheiden auftretender, großartiger Sportler mit feinem Humor. Er war Vorbild für eine ganze Ruderergeneration. Mit ungeheurer Freude und noch mehr Energie, Ausdauer, Wille und Zähigkeit hat er viele Jahre Rudern als Leistungssport auf hohem Niveau betrieben. Dabei hat er in der Leichtgewichtsklasse für den Ruderclub Traben-Trarbach 1881 sowohl in den Kleinbooten Einer und Zweier als auch – in Rudergemeinschaften mit anderen Vereinen und Hochschulrudergruppen – im Vierer und im Achter herausragende sportliche Ergebnisse erzielt. Höhepunkte waren u. a. die Deutsche Hochschulmeisterschaft 1985 und die Deutsche Meisterschaft im Jahre 1988. Auch seine Nominierung in die deutsche Rudernationalmannschaft war ein bis dato von Mitgliedern des RCTT noch nicht erzielter Erfolg.

Holger zeichnete neben seiner langjährigen sportlichen Höchstleistung seine verlässliche Kameradschaft aus, auch wenn er das selbst nicht so beschrieben hätte. Er genoss seine Erfolge still und gab seine Erfahrung in der Ruderausbildung gerne weiter. Auch nach der Beendigung des Wettkampfsports ruderte Holger sehr aktiv, nicht zuletzt beim Wanderrudern. Trotz seines beruflichen Engagements in Baden-Württemberg blieb er der Mosel und dem RCTT verbunden. Seinen Kindern übertrug er die Freude am Rudersport. Und Rudern half ihm der Erkrankung zu trotzen: Bis kurz vor seinem Tod ging er bei jedem Wetter aufs Wasser und legte lange Strecken zurück.

Es ist bitter, dass Holger dies nun nicht mehr kann. Wir halten ihn in allerbester Erinnerung.

Danke für alles Holger!

Vorstand und Mitglieder des RCTT

 

Weiterlesen »

Ruderwanderfahrt RCTT Berlin 2023

Freitag, 9. Juni 2023, 14:15 Uhr // Kategorie: Allgemein

Die diesjährige Wanderfahrt führte uns, 11 Ruderbegeisterte des RCTT, vom 17.-21.05 nach Berlin. Unser Quartier bezogen wir am Mittwochabend im schönen Clubhaus des RC Turbine Grünau direkt an der Dahme gelegen. Dort wurden wir gleich sehr herzlich empfangen und waren beeindruckt von der Lage und Ambiente des imposanten Gebäudes und den gepflegten Gästezimmern mit Blick auf die Regattastrecke (Schauplatz der Ruderwettkämpfe Olympia 1936).

Weiterlesen »

Kanuten auf der Nordsee

Freitag, 9. Juni 2023, 13:53 Uhr // Kategorie: Allgemein

Nordseeküste bei Domburg, NL. Mit dem Wildwasserboot an die Nordsee? Ja, sicherlich! Die Brandung der Nordsee bietet ausreichend Actionpotential um mit dem Wildwasserboot in der Brandung zu paddeln und zu surfen. Je nach Windstärke und Wellengang eine äußerst sportliche Angelegenheit. Und: Spaß garantiert!

Weiterlesen »

Fahrt auf der Sieg 29./30. April

Sonntag, 14. Mai 2023, 20:52 Uhr // Kategorie: Allgemein

Eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke wartete auf uns bei unserer Tour auf der Sieg, die wir mit einer Gruppe Jugendlicher am letzten Aprilwochenende 2023 unternommen haben. Bei optimalen Temperaturen und Pegel wechselten sich ruhige Flussabschnitte mit Stellen ab, auf denen gut das Einfahren in Kehrwasser und in stärkere Strömung geübt werden konnte. Am ersten Tag sind wir 21 km von Eitorf bis hinter Hennef gefahren. Nach einer Übernachtung in der Jugendherberge Windeck-Rosbach ging es am zweiten Tag im oberem Flusslauf 11 km von Schöneck bis Herchen.

Weiterlesen »

Saisoneröffnung Sonntag, 23.04.2023

Montag, 24. April 2023, 11:43 Uhr // Kategorie: Allgemein

Bei angenehmen Temperaturen und leichtem Wind eröffneten Kanuten, Mobotbootler, Ruderer und Segler ab 14:00 Uhr die diesjährige Wassersportsaison. Etwa vierzig Mitglieder folgten der Einladung des Vorstands und kamen zum Bootshaus am Woog. Nach Rückkehr vom Wasser saß man bei Kaffee und gespendeten Kuchen noch länger zusammen. Einen herzlichen Dank an alle Kuchenspender!  Die Zusammenkunft wurde zudem genutzt, um Bernd Pieper für 60-jährige Mitgliedschaft im RCTT zu ehren.

Christoph Haussmann Abteilungsleitung Segeln) gewann zusammen mit seinem Bootspartner Axel Fischer an diesem Wochenende auf dem Steinhuder Meer die Austragung im Schwertzugvogel – herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen »

Die Rudersaison hat begonnen!

Sonntag, 9. April 2023, 11:02 Uhr // Kategorie: Allgemein

Nachdem in diesem Winter bedingt durch Regen, Hochwasser und Frost nur wenige Ruderer auf dem Wasser waren, gingen am Ostersamstag bei gutem Wetter auf einer ruhigen Mosel gleich 4 Boote an den Start. Beim ersten Mal nach der Winterpause ist es immer ein bisschen aufregend: die Boote müssen eingeteilt und vorbereitet werden, in das Fahrtenbuch eingetragen, das Boot ins Wasser gesetzt – und dann kommt man schnell wieder in seinen Rhythmus und genießt das gute Gefühl, sich gemeinsam in einem Boot fortzubewegen und an den Spaziergängern vorbei zu rudern.

Weiterlesen »

Arbeitsdienst beim Ruderclub und Dreck-weg-Tag am 25. März 2023

Montag, 27. März 2023, 11:20 Uhr // Kategorie: Allgemein

Rund 30 Vereinsmitglieder fanden sich zum Frühjahrsarbeitsdienst am Samstag, 25.03.23, auf unserem Gelände am Woog ein. In über 100 Arbeitsstunden wurde das Clubgelände gesäubert und das Bootshaus nach Abschluss der im Winter erfolgten Innenarbeiten gründlich geputzt. Der RCTT beteiligte sich zudem am Dreck-weg-Tag der Stadt Traben-Trarbach und beseitigte den Müll am Moselufer zwischen Kautenbachmündung und Hoher Fels. Hier wurden fast zehn Säcke mit Unrat gefüllt. Zum Schluss zog Christoph Heim mit seinem Motorboot den unteren Teil des Kanu-/Ruderstegs vom Schutzhafen Enkirch wieder an seinen Platz am Woog. Der Vorstand dankt allen Beteiligten für ihre Hilfe.

Neue Wasserleitung auf Gelände des RCTT erfolgreich verlegt

Sonntag, 19. März 2023, 21:21 Uhr // Kategorie: Allgemein

Am 17. und 18. März konnte erfolgreich eine neue Wasserleitung auf unserem Gelände verlegt werden. Das Pflaster wurde auf einer Länge von fast achtzig Metern in ca. 1 m Breite ausgehoben und seitlich aufgeschichtet. Baggerführer Achim Stephan hob dann zügig den Graben bis auf die erforderliche Tiefe von ca. 80 cm aus. Lediglich an zwei kleineren Stellen zeigte sich fester Schiefer, ansonsten bestand der Untergrund aus Verwitterungsschiefer und Lehmboden. Die Westnetz hatte dem RCTT im Vorfeld die Kartographierung der Stromtrassen auf unserem Gelände zur Verfügung gestellt. Die querende Stromleitung wurde dann in weiten Teilen in Handarbeit freigelegt, ebenso eine Regenabflussrinne. Nach Fertigstellung des Grabens wurde das Leerrohr verlegt und der Durchbruch zur bisherigen Übergabestelle Wasser geschaffen. Vor dem Durchziehen der eigentlichen Wasserleitung wurde der Graben weitgehend verfüllt. Am Samstag wurde dann die Wasserleitung durch das Leerrohr gezogen und an den Übernahmestellen neu und alt angeschlossen. Anschließend wurde der Graben noch verfüllt und das Material verdichtet. Die Bepflasterung neu wird zu einem späteren Zeitpunkt nach ausreichender Setzung des Erdreichs durchgeführt werden.

12 Mitglieder leisteten hier unter personeller Unterstützung der Fa. Boote-Polch zusammen über 100 Arbeitsstunden für den RCTT. An dieser Stelle ergeht ein herzlicher Dank an alle Helfer, insbesondere aber an Achim Stephan, ohne dessen Planung und Engagement an Organisation von Bagger und weiteren Maschinen sowie des gesamten Materials das Projekt so schnell nicht umgesetzt hätte werden können. Die Kosten für die eingesetzten Geräte und viel Material wurden zudem erfreulicherweise von einem Mitglied gespendet.

Wie heißt es: Bilder sagen mehr als Worte – siehe Anhang.

Weiterlesen »

Fahrt auf der Lieser am 12. März 2023

Samstag, 18. März 2023, 20:31 Uhr // Kategorie: Allgemein

Auch auf der Lieser gibt es bei Pegeln über 100cm schöne Wellen. Fünf Mitglieder vom RCTT und drei Gäste aus Bitburg waren am Wochenende auf der Lieser zwischen Wittlich und Siebenborn unterwegs. Auf dem Strecke befinden sich fünf ehemalige Wehre/Abfälle, die Wildwassergefühle aufkommen lassen…

Ruderclub auf gutem Weg – Georg Huesgen Ehrenmitglied

Montag, 6. März 2023, 08:43 Uhr // Kategorie: Allgemein

Die Jahreshauptversammlung 2023 des Ruderclub Traben-Trarbach 1881 e.V. fand am 3.3. statt. Da das Bootshaus derzeit noch renoviert wird, waren wir Gast in den Räumen der AWO in Traben.

Georg Huesgen als 1. Vorsitzender und Elisabeth Wurzer als 2. Vorsitzende führten zügig durch die Tagesordnung und bedankensich bei der AWO für die Zurverfügungstellung der Lokalitäten. Nach dem Gedenken an die 4 verstorbenen Mitglieder der letzten 12 Monate ergänzte Georg Huesgen den vorliegenden Jahresbericht. Die Wasserleitung ist im Winter eingefroren. Als Folge ist vorgesehen, die Leitung statt durch die Motorboot-/Segelhalle nun unter der Erde zum Hof zu führen. Unter Leitung von Achim Stephan findet der dazugehörige Arbeitsdienst vom 17. – 19. März statt.

Elisabeth Wurzer berichtete vom Stand der Nachfolgesuche für die Vorstandsmitglieder. Als erstes Ergebnis wird Achim Stephan die Funktion der unbesetzten Geschäftsführung übernehmen und sich mit den Aufgaben vertraut machen. Der Vorstand machte noch einmal deutlich, dass seine Aufgaben alle gut dokumentiert sind diese in neuem Schnitt bei Bedarf – auch paketweise – auf mehr Köpfe verteilt werden kann. Unser stolzer Club braucht einen Vorstand, schon aus rechtlichen Gründen – sonst muss er im Extremfall aufgelöst werden….. daher der Aufruf an alle, die den Club mit voranbringen möchten, sich für ein Ehrenamt zu interessieren.

Aus den Berichten zum abgelaufenen Jahr ist Folgendes besonders erwähnenswert: Der Club verzeichnete auch im zweiten Coronajahr eine positive Mitgliederentwicklung. Sportlich waren die Abteilungen unterschiedlich intensiv aktiv. Die Blaualgen im Sommer vergällten den Wasserskifahrern früh ihre Sportausübung, die Kanuten waren gerne auf dem Wildwasser aktiv und haben sich im Winter darauf im Hallenbad gut vorbereitet als auch bei mittlerem Frost die ersten Eisbildungen auf der Mosel getestet. Nachwuchsausbildung hieß der Schwerpunkt bei den Ruderern, ebenso Wanderfahrten und einzelne Regattateilnahmen. Der langgehegte Wunsch eines Trainerbootes ging in Erfüllung, die Begleitung von Nachwuchs als auch Trainierenden hat nun eine neue Qualität. Die Motorbootabteilung feierte mit einer Sternfahrt ihr 65-jähriges Jubiläum. Das Sommerfest zog bei wunderbarem Wetter viele Gäste ans Bootshaus am Woog. Dieses war auch wieder für viele Wanderfahrer attraktiv, von denen insbesondere Jugendliche die clubeigenen Übernachtungsmöglichkeiten nutzten. Der Verein wurde durch geplante Investitionen in Boote, einen neuen Steg und weitere Ausrüstung, und vor allem durch einen großen Schaden an der Wasserzuleitung finanziell stark gefordert. Schatzmeister Joachim Kayser dankte allen Förderern des Clubs, den großzügigen Spendern, dem Sportbund rheinland sowie der Verbandsgemeinde für Rat, Tat und Zuschüsse. Der Sportbetrieb verlief davon unbeeinträchtigt.  Georg Huesgen betonte, dass ohne die vielhändige Hilfe der Mitglieder die Herausforderungen nicht hätten gestemmt werden konnten. Die langjährige Verbundenheit zu ihrem Club zeigten die vielfältigen Ehrungen, viele davon für 50 und gar 60 Jahre im Verein. Darunter mit Peter Polch der Mitgründer der Motorboot- und Wasserskiabteilung. Besonders geehrt für ihre besonderen Verdienste wurden Christoph Haußmann und Lutz Oberländer. Christoph hat die Segelabteilung mehr als 10 Jahre geleitet und war sportlich auf vielen Regatten als Vorschoter des leider verstorbenen Uli Brach erfolgreich, Lutz hilft seit Jahren mit Rat und Tat bei technischen Themen, zuletzt bei dem Wasserleitungsschaden. Aufgrund seiner langjährigen, außergewöhnlichen Leistungen – als Sportler, als Mitglied und als Ehrenamtler in vielen Funktionen – wurde Georg Huesgen die Ehrenmitgliedschaft verliehen. „Schorsch“ ist ein Glücksfall für den Club, hieß es in der Laudatio. Er hat den Club unglaublich und auf vielen Ebenen aktiv sehr vorangebracht – schade, dass er mit der Hauptversammlung 2024 sein Amt als 1. Vorsitzender abgibt.

Die derzeit tätigen Vorstandsmitglieder sind alle bis zur Jahreshauptversammlung im nächsten Jahr gewählt, deshalb stand lediglich die Wahl von Ersatzkassenprüfern an: Kathrin Schößler aus der Segelabteilung und Stephan Pistorius als Fördermitglied haben die einstimmige Wahl bei jeweiliger Enthaltung angenommen. Sie werden die Jahre 2025 und 2026 prüfen, wenn nicht schon vorher als Ersatz.

Die Berichte der Abteilungen sind jeweils als Abteilungsnachrichten hier auf unserem Webauftritt eingestellt.

Der vorgelegte Etat wurde von der Hauptversammlung einstimmig angenommen. Die Abteilungen können ihn gemäß der von Ihnen eingereichten Vorschläge in sportliche Aktivitäten umsetzen. Alle größere Anschaffungen sind b. a. W. mit Finanzen abzustimmen.

Für die kommende Saison wurden schon einige Termine festgelegt. Diese sind auch im Kalender auf der homepage zu erkennen:

17.-19.3 Arbeitsdienst Wasserleitung

25.3. Arbeitsdienst und Dreck-Weg-Tag der Stadt Traben-Trarbach

26.3. Anrudern Ruderabteilung

1.4.  Arbeitsdienst Motorbootabteilung

23.4. Saisoneröffnung Gesamtclub

24.6. Sommerfest

Der Vorstand wünscht allen eine erfolgreiche Wassersportsaison 2023!